SEMINAR
Gefahrenportfolio

Lernen sie wie sie ein Gefahrenportfolio richtig erstellen!

(KOPAS Stufe 3)

SEMINAR
Gefahrenportfolio

Lernen sie wie sie ein Gefahrenportfolio richtig erstellen!

(KOPAS Stufe 3)

Gefahrenportfolio erstellen / KOPAS Stufe 3

Die effektivste Methode das betriebliche Gefahrenpotiential zu erkennen!

Viele Schweizer Firmen leiden unter den Nachteilen, die die Absenz der Mitarbeiter aufgrund von Krankheit und Unfall nach sich zieht. Jede Berufskrankheit und jeder Unfall kostet ein Unternehmen viel Geld, generiert Aufwand, bringt Arbeitsabläufe ins stocken und verursacht Schmerzen und Leid. Das müsste nicht sein! Unfälle und Krankheiten können verhindert werden. Daher fordern die Rechtsgrundlagen, dass alle Schweizer Firmen die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb adäquat thematisieren und umsetzen.

Die Basis für Unfälle und Krankheiten sind immer Gefährdungen. Daher müssen Gefährdungen erkannt und eliminiert oder mit entsprechenden Massnahmen auf ein annehmbares Mass reduziert werden. Die effiziente Methode bildet hierbei das Gefahrenportfolio, welches alle Unternehmen erstellen müssen.

Kursorte

Dieses Seminar wird digital durchgeführt

Dauer

Dauer: bis 0.5 – 1 Tag
Zeit: ca. 3 – 6 Stunden

Referenten

Sicherheitsspezialisten gemäss Eignungsverordnung EignV.

Kursgebühr

Kurs digital: CHF 500.-

Kursbewertung

130 Bewertungen

Kursbewertung

21 Google-Rezensionen

Kursanmeldung

Kursauswahl:

Postadresse:

Rechnungsadresse:

(falls abweichend von Postadresse)

Kontaktangaben:

Kursanmeldung

Wann findet das nächste Seminar statt?

Dieses Seminar können sie in digitaler Form absolvieren. Nach der Anmeldung können sie das Seminar sofort und örtlich unabhängig im Selbststudium absolviert!

Warum dieses Seminar?

Bei diesem Seminar erklären wir ihnen den Unterschied zwischen einer Gefährdungsermittlung, einem Gefahrenportfolio, einer Risikoanalyse und wann diese Hilfsmittel zur Anwendung kommen müssen. Weiter erlangen sie die Fähigkeit ein Gefahrenportfolio zu erstellen.

Wie ist die Kursmethodik?

Das Seminar dauert ca. 1⁄2 Tag. Es wird digital im Selbststudium absolviert und ist abwechslungsreich, mit Fallbeispielen, Filmen und Aufgaben konzipiert.

Wer gehört zur Zielgruppe?

Das digitale Seminar richtet sich an Sicherheitsbeauftragte (KOPAS, SIBE, GEBE etc.), die Grundwissen zum Erstellen eines Gefahrenportfolios erlangen möchten.

Ist dieses Seminar anerkannt?

Ja, das Seminar baut auf den gesetzlichen Vorgaben und EKAS-Richtlinien auf. Es erfüllt weiter auch die Anforderungen der Schweizerischen Gesellschaft für Arbeitssicherheit. Das Seminar ist Teil des Lehrgangs zur/zum Sicherheitskoordinator/-in und wird diesem angerechnet.

 

 

Welche Themen werden vermittelt?

  • Rechtliche Grundlagen
  • Fachbegriffe und Abkürzungen
  • Unterschied zwischen einer Gefährdungsermittlung, einem Gefahrenportfolio und einer Risikoanalyse
  • Sinn und Zweck eines Gefahrenportfolios
  • Methoden von Gefahrenportfolios
  • Vorgehen und Erstellung eines Gefahrenportfolios

Was kostet das Seminar?

Kursgebühr digital: CHF 500.-

In den Preisen sind folgende Leistungen inklusive:

  • Kursunterlagen digital oder Print
  • Kursbestätigung

Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten?

Ja, wenn sie das Seminar (Modul 3) abgeschlossen haben, können sie sich mit unseren weiteren Modulen bis zum / zur Sicherheitskoordinator/-in weiterbilden.

  1. Modul / KOPAS-Kurs
  2. Modul / GEBE-Kurs
  3. Modul / Gefahrenportfolio
  4. Modul / Einführung Brandschutz
  5. Modul / Freizeitunfallprävention
  6. Modul / Praxistag